Schöne Dialoge

Ich gebe zu, ich bin ein Voyeur, ich höre gerne anderen Leuten beim Reden zu und versuche, mir so viel wie möglich von den Gesprächen zu merken, um an uhnen zu kauen, zu kiefeln, sie zu verstehen.

Zum Beispiel begleitet mich folgender Dialog schon ein wenig länger, ich habe ihn im Zug aufgeschnappt, zwei Herren, die schon einige Monde gesehen haben (wenn auch nicht aus der Nähe), sorgten für einen magischen Moment.

Der Eine steht auf, wird vom anderen argwöhnisch angeschaut. „Was, ich kann halt nimma so lang sitzen, das Kreuz.“ – „Jo, eh, aber ob Material in der Hise ist, das hast jetzt auch nachgschaut!“ Schallendes Gelächter von beiden.

Manchmal werde ich aber auch in interessante Gespräche verwickelt. So wollte ich mich während eines mehr oder minder wichtigen Fußballspiels beim Wirten erkundigen, ob denn schon etwas passiert sei. Ich: „Und, is scho was gschehn, Chancen, irgendwas?“ Der Wirt: „Bei der arapid habns an Bunten ausgschlossen.“ Ich: „An Bunten?“ Der Wirt: „Na, an Neger.“

Ich gehe kiefeln.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0