Spaßvogel Michael Knoll

Meine Bewerbung für die aktuell vakante Stelle des Burgtheaterdirektors hat es auf die Seiten von Österreich geschafft. Das freut mich natürlich, auch, weil ich quasi in einem Atemzug mit Harald Schmidt genannt werde.

image

Eine Sache stört mich allerdings, und zwar die Bezeichnung als Spaßvogel. Deswegen habe ich Österreich geschrieben:

Sehr geehrte Redaktion!

Einerseits freue ich mich, dass meine Bewerbung für den aktuell vakanten Posten des Burgtheaterdirektors in Ihrem Blatt aufgegriffen wurde, möchte allerdings darauf hinweisen, dass ich kein Spaßvogel bin. Auch wenn meine Bewerbung humoristisch formuliert wurde, ist die zu Grunde liegende Kritik ernst zu nehmen und nicht mit der Einzelmeinung eines „Spaßvogels“ abzutun. Das Verhalten des Herrn Hartmann ist nämlich nichts weniger als zum Kotzen.

Dicke Grüße
Michael Knoll

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0